Sanierung rechtlicher und wirtschaftlicher Fehlentwicklungen einer Pensionszusage

Analyse der Zusage

Schwachstellen aufdecken

Schwachstellen-Analyse ihrer Pensionszusage in rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht.

  • Fehlerhafte Textgestaltungen erkennen
  • Wirksamkeit der Verpfändung prüfen
  • Gutachten mit steuerlichen Rückstellungen
  • Ermittlung des tatsächlichen Finanzierungsbedarfs (Versicherer-Barwert)
  • Analyse des aktuellen Finanzierungskonzeptes
  • Auswirkungen des BilMoG in der Handelsbilanz

Typische Risiken

Sanierung/Reduzierung

Passende Restrukturierung

Sanierungsstrategien, die zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der GmbH passen.

  • Anpassung der vertraglichen Vereinbarungen an aktuelle Rechtslage
  • Installation wirksamer Insolvenzschutz
  • Bei Bedarf: Reduzierung der Pensionszusage durch Herabsetzung oder Verzicht
  • Neugestaltung der Kapitalanlage (Asset Management)
  • Rückdeckung vorzeitiger Versorgungsrisiken (Risk Management)

Jetzt Strategien kennenlernen

Übertragung

Pensionsverpflichtung auslagern

Lösungsansätze und Motive eine GmbH von Pensionsverpflichtungen zu entlasten.

  • Bilanzbereinigung durch Auslagerung auf einen Pensionsfonds oder auf eine Unterstützungskasse
  • Bonitätsverbesserung
  • Entlastung vom Langlebigkeitsrisiko
  • Enthaftung von der übernommenen Versorgungsverpflichtung
  • Verwaltungsvereinfachung im Unternehmen

Lösungsansätze finden

Kommentare sind geschlossen.